Gästebuch


Edi schrieb am Fr, 20.02.2009 16:39 

Dein Quiz

Hallo Stefan, erstmal dickes Lob an Deine Seite und das nette Quiz ! ABER, beim Quiz sind mir eiige Fehler aufgefallen: Der C16 ist nicht ein schwarzer C64, wurde meines Wissens auch nicht so genannt. Sondern der C16 war ein eigenständiger Computer, der nach dem C64 kam und mit diesem im Maschienencode nicht kompatibel war. Der C16 hatte sogar das bessere Basic, wo man auf Pokes und Peeks verzichten konnte, hatte aber komischer Weise nur 16 statt 64 Farben und den schlechteren Soundchip und nur 16KB statt 64 KB Ram. Was sich Commodore damals dabei dachte - weiß ich auch nicht. Dann fiel mir bei einigen Fragen noch auf, das Du die Frage Verneinend formulierst, aber die Antwort als zustimmend deklariert ist. Ansonsten weiter so. Gruß Edi, seit 1987 C16-Besitzer, seit 1989 C64-Besitzer und seit 1990 Amiga Besitzer ;-)


Mingo schrieb am Mi, 01.10.2008 15:37

Erste Sahne!

Also ich kann nur sagen: Weiter so! Ich bin (wie wahrscheinlich viele hier) ein Commodore-Liebhaber und Sammler. Ich freue mich immer auf eine neue Scacom-Ausgabe. Es ist sicher nicht immer leicht so viel Stoff für eine Zeitschrift zu finden. Trotzdem sind alle Infos immer äußerst interessant. Und das alles auf deutsch und kostenlos.


JPB schrieb am Di, 30.09.2008 03:22

Hi ich hoffe, du kannst auch mit Kritik umgehen, denn ich muss gestehen, ich finde diese Seite ebenso überflüssig wie das Mag. Warum schreibst du eigentlich immer von "wir" wo du das Mag doch offensichtlich komplett allein machst??? Mir fehlen dort einfach die wirklichen Infos... Ich lese und sehe nur eine Menge Eigenlob und Lückenfüller. Sorry aber ich denke auch das sollte dir mal einer sagen...


Dragan schrieb am Di, 19.08.2008 09:11

Lob

Hallo Stefan, bin schon seit der ersten Stunde treuer Leser des Magazins - Hut ab wieviel Arbeit da drin steckt ! Freue mich auf jede neue Ausgabe da es den CEVI am Leben erhält. Gruß Dragan


Apache2k schrieb am Mi, 02.04.2008 23:01   

Just downloaded the 2th issue of the english magazine. Its getting each time better and better... More pages please :)


Troublemaker/Crypt schrieb am Sa, 01.03.2008 23:35

Geiles Mag ! Go Go Go and ...


Chainsaw schrieb am Do, 21.02.2008 22:49 

Neue Ausgabe mit 264er Spezial.

Hallo. Sorry, dass ich mich nicht mehr meldete, ich hatte und habe auch noch immer privat viel um die Ohren. Ich werd mal schauen, dass ich doch mal irgendwann gelegentlich im ICQ online bin, (auch wenn ich es vor mehreren Monaten schon versprochen hatte). Schreiben tue ich aber hier, weil ich grade die Scacom Ausgabe 4 überflogen habe. Schon bevor ich alles detailiert gelesen habe, kann ich diese Ausgabe nur loben und sie ist wirklich mit vielen Infos und Fakten über die 264er Reihe gefüllt. Ein Grund meinen Plus4, C116 und C16 doch mal genauer auszuprobieren. (Ich habe die schon so lange und nie richtig genutzt, nur mal eine Funktionskontrolle gemacht.) Scacom ist inzwischen wie das Cevi oder Lotek: Man wartet immer ungeduldig auf die nächste Ausgabe :-)


amigafreak1980 schrieb am Di, 19.02.2008 13:21   

Hi, also ich hab da mal was zu meckern bei deiner Aufstellung :-) Der amiga 3000 ist nicht zu empfehlen schreibst du. Warum denn? VGA Anschluss, SCSI onboard, Zorro 3, PPC Kartenfähig, PCI Fähig. Er ist immer noch der beste Amiga, der je gebaut wurde. Wenn man auf AGA nicht verzichten möchte, der holt sich noch einen Amiga 1200 zum spielen. Möchte dich nicht angreifen, aber ich finde, der amiga 3000 ist der beste :-) Ich hab meinen seit 13 Jahren im Einsatz. Das war übrigens der größte technologische Fortschritt, den ich in meiner Computerzeit erleben durfte. Und das Ding fasziniert mich immer noch :-) Aber ansonsten ganz nette Homepage, Respekt :-) BTW: Bist du schon auf amiga-news.de angemeldet?


the mule schrieb am Mo, 04.02.2008 23:31    

Die Preise! Die Preise!

Hallo, für jemand, der da erst geboren wurde, als wir die Dinger schon wieder entsorgten, die hier gesammelt werden, meinen großen Respekt für das angeeignete Fach- und Nerdwissen in Punkto Commondore und Amiga. Einzig bei der »Preisgestaltung« merkt man ein wenig die lebensweltliche Distanz: 400 Euro für einen Computer (heutige Umrechnung D-Mark o. Schilling in ?) geben nicht auch nur annähernd die tatsächliche Kaufkraft von damals wieder, die war viel niedriger. Ein 128er zum Beispiel würde ich umgerechnet bei 1000-1200 Euro ansetzen heutzutage, um mal die exorbitanten Preise von damals sich vorstellbar zu machen. Die ersten IBM 286er Anfang der 90er Jahre haben über 10.000 DM, also heute etwa 6000-7000 Euro gekostet ...... 286er!!


Webmaster schrieb am Do, 17.01.2008 20:18    

Anmerkung des Webmasters - VC10

Beim VC10 handelt es sich tatsächlich um einen abgespeckten C64! Er beinhaltet die Chips des C64. Die Spiele des VC10 sind auch mit dem C64 kompatibel (spezieller Modus des C64)! Dies ist kein Fehler, aber danke fürs aufmerksame lesen!


Erster Eintrag - Nächsten Einträge ==>